Verteidigung gegen die dunklen Künste

zurück

1.    Stunde:

 

Willkommen liebe Zweitklässler und Gratulation zur bestandenen Prüfung!

Auch dieses Jahr haben wir viel vor. Im letzten Schuljahr sagte ich euch, dass gefährliche Situationen, in welchen man sich verteidigen muss, nicht nur von dunklen Kreaturen ausgehen, sondern auch von uns Zauberern und Hexen selbst. Es gibt nämlich eine ganze Reihe von Flüchen und Schadenszaubern, aber auch von Zaubern, die uns davor schützen können. In diesem Jahr werden wir uns daher sowohl mit einfachen Flüchen, als auch mit einfachen Schutzzaubern beschäftigen. Dazu habt ihr zwei neue Unterrichtsbücher: Theorie der magischen Verteidigung“ von Wilbert Slinkhard und das „Handbuch gängiger Flüche und Gegenflüche“. Das eine ist mehr theoretischer Natur. Das andere ist nützlicher, wenn es um die praktische Anwendung geht. Ich hoffe, ihr habt euch beide Bücher bei Florish und Blotts besorgt, denn wir brauchen sie bereits heute.

Heute geht es um ein spannendes Thema – Das Zaubererduell. Schon seid es Zauberer und Hexen gibt, gibt es immer wieder Kämpfe und Streitigkeiten, die mit Magie ausgefochten und gelöst werden. Ganze Kriege wurden in der Vergangenheit durch reine Magie entschieden. Der jüngste magische Krieg fand erst vor einigen Jahren statt und galt der Bezwingung des gefürchteten dunklen Zauberers Lord Voldemort.

Was ein Zaubererduell genau ist, könnt ihr bei Slinkhard auf S. 14 nachlesen:

 

Wie ihr sehen könnt, lässt sich ein Duell in drei Phasen unterteilen. In jeder Phase sind die Bewegungen genau festgelegt. Da man jedoch nicht weiß mit welchem Fluch man es schlussendlich zu tun bekommt, kann ein Duell trotzdem schnell aus dem Ruder geraten und mitunter sehr ernst enden. Nachdem ihr nun wisst, was ein Zaubererduell ist und wie es abläuft, schauen wir uns dazu vertiefend einen kurzen Film an:

 

 

 

Da ich nicht ausschließen kann, dass ihr auch einmal ein Zaubererduell bestreiten  werdet – obwohl dies offiziell verboten und nur in Duellierclubs erlaubt ist -  werde ich euch heute einige einfache Flüche beibringen, die ihr gegen Angreifer benutzen könnt. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich euch diese Flüche nicht dazu beibringe, damit ihr andere Schüler heimlich ärgern könnt.

 

Schlagt bitte das Handbuch gängiger Flüche und Gegenflüche auf. Dort findet ihr eine gute Übersicht zu einfachen Flüchen und ihrer Wirkung. Schaut euch die Liste der Flüche gut an. Werft auch einen Blick auf die lateinischen Bedeutungen. Diese sind mitunter sehr aufschlussreich. 

 

,

Die Sprüche, die ihr hier seht, sind euch vom Schwierigkeitsgrad her durchaus zuzutrauen. Manche von ihnen verlangen allerdings einen starken Willen. Bitte beachtet, dass die Zaubersprüche Reducio und Incendio bei Menschen und anderen Lebewesen wirkungslos sind und nur auf Gegenstände angewendet werden können, wie z.B. den Zauberstab des Gegners oder seinen Umhang.

So dann werfen wir mal einen Blick auf die Uhr: Leider ist die Stunde schon wieder zu Ende, aber wir sehen uns beim nächsten Mal wieder, wo es um Schutzzauber gehen.

Professor Samantha Cumberland

 

Deine Hausaufgabe:

 

Beantworte folgende Fragen:

1. Was ist ein Sekundant?

2. Was beinhaltet die 2. Phase des Zaubererduells?

3. Welcher Zauberspruch bedeutet „ich zünde an“?

4. Wie heißt der Zauberspruch für den Beinklammerfluch?

5. Was für eine Art von Fluch ist der Zauberspruch Rictusempra?

6. Welcher einfache Fluch kann sogar Bewusstlosigkeit herbei führen?

 

Schicke die Antworten an: vgddk@meinhpw.de

 

 

 

 

2. Stunde

 

Liebe Zweitklässler! Willkommen zur zweiten Stunde.

In der letzten Stunde haben wir über das Duell und einige einfache Flüche gesprochen. Flüche zählen übrigens zur Kategorie der Angriffszauber, da sie das Ziel haben dem Gegner direkt Schaden zuzufügen. Heute gehen wir über zur Kategorie der reinen Verteidigungszauber. Diese fügen keinen direkten Schaden zu, sondern dienen vorwiegend dem Verhindern oder Abwehren von Flüchen. Daher nennt man sie allgemein auch Schutzzauber. Eine Liste einfacher Schutzzauber, die jeder Schüler der 2. Klasse beherrschen sollte, findet ihr im Handbuch gängiger Flüche und Gegenflüche:

 

 

Wie ihr sehen könnt ist die Anwendung von Schutzzaubern stark situationsbedingt. Protego eignet sich schon zur Vorbeugung und in Erwartung eines Fluches. Der Zauberspruch Finite blockt dagegen einen bereits angewendeten Zauber. Andere Zauber entfalten ihre Wirkung erst nachdem ein Fluch bereits zugeschlagen hat, wie z.B. der Spruch Enervate. Es ist daher sehr wichtig Schutzzauber gut zu üben und ihre Wirkung genau zu kennen. Nur so kann man sie im Ernstfall richtig einsetzen.

Doch was könnt ihr tun, wenn bereits jemand ernsthaft durch einen Fluch verletzt wurde und Schutzzauber alleine nichts mehr bringen?

Hier gibt es eine dritte Kategorie: Die Heilzauber. Heilzauber sind mitunter sehr kniffelig. Und ihr müsst sie noch nicht perfekt beherrschen. Jedoch möchte ich, dass ihr wenigstens wisst, was ihr im Bedarfsfall tun könntet, falls niemand anders Hilfe leisten kann. Ich werde jetzt mal die Wichtigsten davon an die Tafel schreiben. Bitte notiert sie euch:

 

 

Heilzauber

Herkunft und Bedeutung

Art und Wirkung

 

 

 

Anapneo

griech. anapneo = ich atme

einsetzbar bei Atemnot, verhindert Erstickung, reguliert die Atmung

Episkey

griech: episkeu = ich stelle wieder her

einsetzbar bei einfachen Wunden und Brüchen, heilt Knochenbrüche und Platzwunden

Ferula

lat. ferula = Rute, Hülse

einsetzbar bei einfachen Brüchen, schient Knochenbrüche sicher

Rennervate

lat. re = wieder, lat. nervus

= Lebenskraft, Stärke

einsetzbar bei Erschöpfung und Bewusstlosigkeit, versorgt den Betroffenen mit neuer Energie

 

So damit wären wir am Ende der Stunde angelangt. Da bald die V-Tests bevorstehen, solltet ihr euch mit den drei Kategorien der Angriffs – Verteidigungs- und Heilzauber gut auseinander setzen. Übt vor allem die Schutz- und Heilzauber.

 

Im nächsten Jahr werden wir uns dann mit gefährlichen dunklen Kreaturen der Gefahrenklasse XXX und XXXX beschäftigen, die für Klasse 1 noch zu schwer waren. Aber nun, da ihr so viele Zauberformeln kennt, seid ihr dazu bereit.

 

Professor Samantha Cumberland

 

 

Deine Hausaufgabe:

 

Der Professor gibt den Schülern die Hausaufgabe die Zaubersprüche der vergangenen beiden Stunden in einem Zaubererduell zu üben. Lediglich die Flüche Reductio und Incendio sind nicht erlaubt. Sprüche, die nicht in diesem Jahr in VgddK unterrichtet wurden, sind grundsätzlich verboten.

 

Finde dich mit einem Mitschüler zusammen und schreibe einen spannenden Aufsatz darüber, wie das Duell von statten ging, wer welche Flüche, Schutz- oder Heilzauber verwendete und wie sie gelungen sind.

 

Du kannst den Aufsatz alleine schreiben oder gemeinsam mit einem Schulfreund aus Harry Potters Welt. Den Aufsatz schickt ihr dann an: vgddk@meinhpw.de

 

 

 

Diese Seite gehört zu Harry Potters Welt - Deinem Hogwarts! www.meinhpw.de



Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!